Dienstag, 16. August 2011

Global Talk





Noch nie gehört.
Was soll das sein?
War auch meine erste Reaktion. Wieder so ein Literaturportal von vielen.

Das würde ich jetzt nicht unbedingt sagen.
Auf den ersten Blick mag es wie eines dieser unzähligen ehrgeizigen, aber nur gut gemeinten Web 2.0 Projekte wirken, ist es aber nicht.

Natürlich befindet es sich noch in der Aufbauphase, doch schon jetzt, ist zu erkennen welches Potential in ihm schlummert, wenn es erst einmal seine volle Größe erreicht hat.

Um was geht es bei Global Talk?
Ganz einfach gesagt, es hat sich das Ziel gesetzt, Independent Literatur eine größere Bühne zu verschaffen um es einem breiteren Publikum vorzustellen.

“Ja kenn ich schon“, werden einige sagen.

Doch der Weg dorthin ist völlig anders als bei vielen anderen Anbietern.

Ins Leben gerufen hat es Beatrix die sich auch BTOYA nennt. Mit viel Liebe fürs Detail hat sie diese Seite zum Leben erweckt und ist auch treibende Kraft für dieses, wie ich finde noch einmaligen Projektes.

Sie bietet unzählige Möglichkeiten sich auf dieser Plattform zu präsentieren. Dabei begrenzt sie ihr Angebot nicht nur auf Autoren.
Nein, sie vernetzt jeden Beteiligten miteinander. So haben Verlage, Autoren, Leser und alle die mit dieser Medienbranche zu tun haben, oder nur Interessierte sind, die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu treten.

Ich will nicht alles verraten, doch einige Angebote sprechen für sich.

So gibt es bereits ein eigenes Global Talk Literaturradio in Zusammenarbeit mit Radio AENA, wo in einer regelmäßigen Abfolge Bücher und besondere Texte präsentiert werden.

Des weiteren erscheint auch seit einiger Zeit die Global Talk Gazette, ein Magazin Rund um Literatur und dessen Themenbereiche.
Unter anderem gibt es auch erste Ansätze für völlig  neue Publikationsformen.  So präsentierte Global Talk auf der Leipziger Buchmesse das “Acoustic Book“.

Hier wurde der Roman “Der Erbe der Zeit” von Christoph Schneider erstmalig vorgestellt.
Ein hörbares E-Book.
Wenn mal so will der Brückenschlag zwischen Print Ausgabe und Hörbuch.

Wie ihr seht, ist der Buchmarkt noch lange kein verstaubtes Relikt aus der Vergangenheit, hier wird es in der Zukunft viele noch  interessante Neuerungen geben.

Ich hoffe, ich konnte euch diese Seite schmackhaft machen. Wenn ihr mehr erfahren wollt, dann müsst ihr selbst ein wenig stöbern und auf Entdeckungsreise gehen.

Vielleicht trifft man sich dort ja wieder?

Wie heißt es so schön bei Global Talk “Ich bin dabei!”

Euer Ecki

Kommentare:

  1. Hallo Ecki! Ich finde deinen Block sehr interessant und freue mich auf weitere Berichte. Ich bin gespannt, was uns die Zukunft bringen wird. Sobald ich ein wenig Zeit habe, ziehe ich mir die Spionenkapuze über und geh bei dir auf Entdeckungsreise.

    Viele liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,

    freut mich dein Interesse geweckt zu haben. Anregungen und Kommentare sind immer erwünscht.

    Lieben Gruß
    Ecki

    AntwortenLöschen