Donnerstag, 1. Mai 2014

booknerds




Da bin ich wieder!
Nach einigen sanften Hinweisen, dass ich mal wieder was in meinem Blogbeitrag verfassen soll, lege ich mal los.
Die betreffende Person wird sich bestimmt angesprochen fühlen!

Eine Weile musste ich schon überlegen, womit ich nach dieser längeren Pause beginnen soll.
Ich habe mich dann für eine Seitenvorstellung entschieden.



BOOKNERDS

Mal wieder eine neue Buchseite im Netz.
Nicht ganz.
Sie ist Verlags unabhängig und Frei.

Booknerds wurde Ende 2012 ins Leben gerufen. Es ist ein Onlinemagazin welches sich auf Literatur und allen seinen Auswüchsen spezialisiert hat.
Dazu gehören auch Hörbücher.
Es scheint noch offen, in welche Richtung sich diese Seite  entwickelt.

Selbst bezeichnet sich die Redaktion von Booknerds als Blogazin.

Sie möchten sich gerne mit guten journalistischen Handwerk von der breiten Masse abheben, aber nicht den Kontakt zu den Bloggern aufgeben.
Was man auch ganz klar an der gesamten Aufmachung erkennen kann. 

Die Rezensionen sind gut lesbar und informativ. Der Leser wird nicht mit abendfüllenden Beiträgen  erschlagen, die ihn nach kürzester Zeit in einen komatösen Tiefschlaf versetzen.

Interessant ist auch die Berichterstattung über Filme und Live Veranstaltungen, hier kommt das Magazin voll zur Geltung.


Des weiteren gehören auch bereits Interviews zum Repertoires  von Booknerds.
Die ganze Seite ist gut durchdacht und sehr übersichtlich.
Hervorzuheben ist auch das Forum.
Hier können sie die Leser an den Beiträgen beteiligen, nicht nach dem üblichen Motto

Lies und Stirb“.

Nach Aussagen der Redaktion wird es auch in Zukunft keine Werbung auf dieser Seite geben, bleibt abzuwarten ob sie es lange durchhalten. 

Direkte Kaufempfehlungen findet man auch nicht, die Verfasser weisen auf die Eigenständigkeit ihrer Leserschaft hin und wollen keinen Shop bevorzugen.



Im Großen und Ganzen eine ganz anständige Informationsseite, welches das gesamte Spektrum der Unterhaltung abdeckt.

Ob sie unabhängig bleibt, bleibt abzuwarten. Viele haben mit diesen glorreichen Vorsätzen begonnen und sind dann schließlich dem Geld erlegen.

Ich wünsche es Booknerds sehr, denn es machst Freude sich durch diese Seite zu wühlen.

Schaut mal rein, und bildet euer eigenes Urteil, diesem Blogazin sollte man durchaus eine Chance geben.


Viel Spaß beim stöbern 

Euer Ecki

Kommentare:

  1. Huch! :)

    Nach etwas "Selfgoogling" nach booknerds.de, um zu schauen, wer so zu uns verlinkt, bin ich hier gelandet und möchte Dir herzlich für die ausführliche Vorstellung danken. Ergänzend möchte ich dazu sagen, dass wir mittlerweile ein 13-köpfiges Team sind, wobei drei Redakteure jüngst von der Krimi-Couch zu uns gewechselt sind, und vor schon etwas längerer Zeit die ex-Chefredakteurin der Phantastik-Couch. Und auch der ehemalige Pressesprecher des Loewe Verlags hat sich in Richtung Unabhängigkeit verabschiedet und schwingt die virtuelle Feder bei uns. Das macht mich schon ein wenig stolz.

    Schön, dass das mit dem Blogazin so verstanden wird, wie es gedacht ist: Zu magazinig für ein reines Blog, zu bloggig für ein reines Magazin. booknerds.de als Brücke zwischen beidem. Wir sitzen gern zwischen den Stühlen, nicht nur bei der Medien- und Genreauswahl - und fühlen uns wohl dabei. ;)

    Hmja, was die Unabhängigkeit und Werbefreiheit angeht, möchte ich die so lange es geht und finanzierbar ist, auf jeden Fall beibehalten - ein Affiliateprogramm kommt zumindest im Moment noch nicht in Frage, vor allem nicht in Verbindung mit Bigplayern wie amazon - ich persönlich habe so meine Probleme mit diesem Konzern, und das nicht aufgrund dessen, was man so über ihn liest, sondern aufgrund eigener Erfahrungen in vielerlei Hinsicht. Auf keinen Fall möchte ich mich dort in eine Abhängigkeit begeben. Irgendwann mal etwas Geld einzunehmen ist bestimmt nicht verkehrt, um bspw. die Hostinggebühren und die Portokasse zu finanzieren - doch bei diesem Schritt werde ich extrem vorsichtig sein und bleiben und zahle die paar Euro im Monat lieber aus eigener Tasche.

    Für die Zukunft heißt es erst mal: Ein optisch luftigereres Design, vielleicht etwas heller, dabei aber stets textlastig bleiben. Und vielleicht noch etwas Verstärkung im Bereich Hörbuch, Kinderbuch und evtl. auch Film an Land zu ziehen. Was bestehen bleiben wird, ist die Veränderung. Wir möchten gar nicht an einem Punkt ankommen, sondern schauen, wohin uns booknerds.de treibt. Mit jedem neuen Schreiber, mit jedem neuen Pressekontakt, mit jeder neuen Idee bewegt sich booknerds irgendwoanders hin und bleibt lebendig und überraschend.

    Was mich interessiert: Wie bist Du auf unsere Seite gestoßen?

    Beste Grüße von einem neugierigen
    Chris

    AntwortenLöschen
  2. Hallo neugieriger Chris,

    da habe ich doch glatt einen tollen Kommentar übersehen :-) freut mich dass dir mein Beitrag gefallen hat.
    Bin gespannt wie ihr euch noch weiterentwickelt.

    Lg Karsten

    AntwortenLöschen